SCHULE | SCHLAGZEILEN | A-Z | KONTAKT | SERVICE ( Mittagessen Vertretungsplan LMS Lernen Hamburg) | Corona-Hygieneplan)
Krankmeldungen alle Jahrgänge: 040 428 891-157 Schulbüro
clean:tech inside 2022


02.11.2022 In den Schuljahren 2021/22 nahm eine kleine Gruppe von Schüler:innen der Heinrich-Hertz-Schule als eine von fünf Pilotschulen an dem Projekt clean:tech inside teil. Das Projekt möchte den Schüler:innen aufzeigen und näher bringen, welche sauberen Technologien in Hamburg entwickelt, erforscht und eingesetzt werden. Dabei ist es das Ziel, den Klimaschutz mit der MINT-Nachwuchsförderung zu verbinden und die Ergebnisse über die Reduzierung der CO2-Emissionen auf einem CO2-Monitor zu visualisieren. Dafür sammelt das Student-Science-Projekt mithilfe der Schüler:innen Daten zu CO2-Emissionen und setzen sich mit Lösungen für den Klimaschutz auseinander.

Die Organisation und Durchführung der insgesamt 5 Projekttage und des Klimakongresses 2022 an der TUHH waren bisher allesamt sehr gut geplant und durchgeführt.

Los ging es mit der Frage „Was saubere Technologien sind?“ und was die Schüler:innen damit in Verbindung bringen.
Am zweiten Projekttag konnten die Schüler:innen der fünf Pilotschulen der Frage nachzugehen, was die Industrie macht, um klimaneutral zu werden. Dafür wurden die Schüler:innen Live zu Aurubis geschaltet. Neben einem virtuellen Rundgang bei Aurubis gab es die wertvolle Möglichkeit, Fragen zum Unternehmen und den Klimaaktivitäten stellen.

Der dritte Projekttag war handwerklich geprägt. Bei Siemens Energy hatten die Schüler:innen der Heinrich-Hertz-Schule neben dem Kennenlernen von zukunftsträchtigen Ausbildungsberufen und der Diskussion über saubere Technologien auch die Möglichkeit, selbst handwerklich zu arbeiten, zu löten und an Solarlampen zu basteln.
Weitere Unternehmen, die an dem Projekttag durch die anderen Pilotschulen besucht wurden, waren die Hochbahn Hamburg und der Betrieb für Klimatechnik Kälte Bast, wo sich die Schüler:innen von der Mobilitätswende und dem Wandel im Handwerk selbst überzeugen konnten.

Am vierten Projekttag kamen die fünf Pilotschulen zusammen, um an einem eigenen Forschungsvorhaben zu arbeiten. Dabei mussten sich die Schüler:innen selbst organisieren und ein Thema ihrer Wahl finden. Die Idee dahinter ist, dass sich die Schüler:innen intensiv mit einem Aspekt aus dem Themenfeld saubere Technologien, damit verbundenen Berufen, Unternehmen und CO2-Emissionen auseinandersetzen, um die Ergebnisse in kreativen Formaten für eine Abschlusspräsentation am letzten Projekttag vorzustellen.

Einen Einblick verschafft auch der Bericht von clean:tech inside über den letzten Projekttag unter https://www.nat.hamburg/aktuelles/news/energiegeladener-abschluss-bei-clean-tech

Sertac Uzunoglu, Michael Möller

Klimaschule
UNESCO

HHS-Schlagzeilen

SCHULE

Ansprechpartner

Downloads

Leitbild & Schwerpunkte

Geschichte

Bildungsgänge

Profile

Projekte | Projektunterricht

Ganztag

Partner & Freunde

Unterricht & Fächer



TERMINE

05.12.2022 Infoabend zur Studienstufe

06.12.2022 Infoabend für Eltern von Viertklässlern

06.12.2022 Lesung von Dominik Bloh

09.12.2022 Sichtungstermin für die Leistungssportklasse ab 01.08.2023

FOTOSTRECKEN


Gegen das Vergessen
| Praktikumsbörse der 9. STS-Klassen an der HHS | Young Climate Action for World Heritage | PdN-Rudern | Rudern |
Alle Fotostrecken







© Heinrich-Hertz-Schule 2022 Datenschutzerklärung | Impressum