SCHULE | SCHLAGZEILEN | A-Z | KONTAKT | SERVICE ( Mittagessen Vertretungsplan LMS Lernen Hamburg) | Corona-Hygieneplan)
Krankmeldungen alle Jahrgänge: 040 428 891-157 Schulbüro
9h besucht Produktion einer Daily-Talkshow


01.06.2008 Wir, die Klasse 9h, haben in PGW und Englisch das Thema „Medien“ durchgenommen. Es ging um die Frage, wie man manipuliert und beeinflusst wird. Damit wir ein genaueres Bild von der Medienproduktion bekommen, meldete Herr Muth, unser Klassenlehrer, unsere Klasse bei der Daily-Talkshow „Britt“ des Senders Sat1 an.

Wir wollten wissen, ob die Themen echt sind, wie der Ablauf von statten geht, wie viel Zeit für einen Gast aufgebracht wird, welche Fragen Britt den Gästen stellt, welche Rolle das Publikum spielt und ob das Studio echt oder nur gestellt ist.

Im Studio wiesen uns Redakteure die Sitzplätze zu, damit es ein schönes Gesamtbild ergab. Es passen ca. 120 Leute in den Raum mit kleiner Bühne sowie Zuschauerbereich. Scheinwerfer und Lichtquellen sind überall ausgerichtet, zwei große Kameras jeweils links und rechts der Zuschauer. Ein Moderator heizte die Stimmung bei den Zuschauern an und erklärte einiges zum Ablauf der Show, so dass wir total begeistert klatschen sollten, wenn Britt herein kommt, dass wir die Gäste ausbuhen dürfen. Wir könnten jederzeit den Gästen Fragen stellen und ganz wichtig, wir dürften nicht in die Kameras schauen und sollten so normal wie möglich wirken etc. Wir hatten zwei Probedurchläufe, damit der Applaus für Britt richtig laut wurde. Als sie kam, prägte sie uns ein, dass wir höflich zu den Gästen sein sollten. Dann ging die Show los. Wir empfingen Britt mit tobendem Applaus. Sie stellte Fragen an die Gäste wie zum Beispiel „Wie hättest du dich gefühlt?“ oder „Was wäre, wenn es anders wäre?“ etc. Der Moderator stand rechts von den Zuschauern und klatschte sehr laut, ums die Zuschauer zu motivieren auch zu klatschen. Es schockte uns sehr, dass wir so stark manipuliert wurden, dass die Themen zwar echt waren, aber dass das Publikum sehr beeinflusst wurde, dass im Großen und Ganzen diese Show nur gespielt ist. Trotz alledem hat es uns sehr viel Spaß gemacht und es war auf jeden Fall eine interessante Erfahrung.

Nachdem Besuch bei Britt versuchten wir selbst eine Daily Talkshow in unserer Klasse nachzuspielen. Es stellt sich als schwierig raus, da man alles genau durchdenken musste, wo die Zuschauer sitzen, wer die Gäste sind, wer der Moderator ist etc. Es gehört viel Disziplin dazu, um eine solche Show zu moderieren. Wir hatten eine Menge Spaß und hoffen dieser Bericht hat ein bisschen verdeutlichen können, dass Talkshows zwar spannend, lustig oder gar mitfühlend sein können, doch dass dies eine inszenierte Show ist.

Denise Ragwitz, 9h

Pil

HHS-Schlagzeilen

SCHULE

Ansprechpartner

Downloads

Leitbild & Schwerpunkte

Geschichte

Bildungsgänge

Profile

Projekte | Projektunterricht

Ganztag

Partner & Freunde

Unterricht & Fächer



TERMINE

28.01.2023 Orgelkonzert - Gerhard Löffler

30.01.2023 Anmeldung für die 5. Klasse bis zum 03.02.

31.01.2023 schriftliche Überprüfung Gy 10 Deutsch: entfällt

02.02.2023 schriftliche Überprüfung Gy 10 Mathematik: entfällt

FOTOSTRECKEN


Weihnachtskonzert 2022
| Gegen das Vergessen | Praktikumsbörse der 9. STS-Klassen an der HHS | Young Climate Action for World Heritage | PdN-Rudern |
Alle Fotostrecken

HHS-Jahrbuch 2022







© Heinrich-Hertz-Schule 2023 Datenschutzerklärung | Impressum